In drei Schritten zum Landhaus Wohnzimmer

In drei Schritten zum Landhaus Wohnzimmer

Du wünschst dir eine naturverbundene Wohlfühloase, die du in der Form eigentlich nur von deinem Urlaub auf dem Land kennst? Hast aber eine Wohnung in der Stadt, die du nicht aufgeben möchtest? Dann hol dir doch einfach den ländlichen Einrichtungsstil in dein Wohnzimmer. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du den Flair des einfachen Landlebens in deine eigenen vier Wände bekommst.

Im ersten Schritt geht es an die Wandgestaltung

Farbige Wände sind beim Landhausstil fehl am Platz. Typisch für den Landhausstil sind helle Farben wie Weiß, Creme oder Beige oder Pastelltöne wie Altrosa oder Hellblau. Demnach sollten die Farben an den Wänden eher dezent sein. So könntest du zum Beispiel eine Wand in einem sanften Pastellton streichen und die anderen Wände weiß lassen. Falls du es etwas rustikaler magst bieten sich holzvertäfelte Wände, bemalte Fliesen oder Backstein an. Dieser Look ist im Landhausstil ebenso gerne gesehen und kann übrigens auch ganz einfach in Form von entsprechenden Tapeten kreiert werden. Du möchtest gar nicht so viel Zeit in die Wandgestaltung investieren? Dann lass deine Wand doch einfach unverputzt. Auch das ergibt einen passenden Look und hebt deine Möbel noch stärker hervor. 

Entscheide dich nun für passende Landhausmöbel

Zunächst gilt auch beim Landhausstil: Weniger ist mehr. Damit du dich frei und unbeschwert wie in der Natur fühlen kannst brauchst du Platz. Beschränke dich somit auf das Wesentliche und stelle die Räume nicht zu voll. Trenne dich von allen Möbelstücken und Dingen, die du nicht wirklich schätzt und benötigst.

Fest steht: Möchtest du einen echten Landhaus-Charme schaffen so benötigst du auf jeden Fall Massivholzmöbel aus Eiche, Kiefer, Birke oder Teakholz. Ob du das Holz naturbelassen lässt, weiß streichst oder kalkst bleibt ganz dir überlassen. Du magst es noch etwas romantischer? Dann sind Rundungen, Verzierungen, Schnitzereien oder Absetzungen an den Möbelstücken perfekt für dich. Sie unterstützen den ländlichen, femininen Look. Gerne kannst du deine vorhandenen Stücke nun noch mit Möbeln aus Rattan oder Kork ergänzen. Als Couch bietet sich neben der klassischen Couch aus Leder in natürlichen Farben auch eine Couch mit Baumwollbezug an. Auch ein Chesterfield Sofa ist für den Landhausstil wunderbar geeignet.

Im letzten Schritt geht es an die Landhaus Deko

Nun kannst du deine neutralen Farben mit einigen farbenfrohen Hinguckern aufpeppen und dem Raum die nötige Leichtigkeit einhauchen. Kissen, Vorhänge, Teppiche und kuschelige Wolldecken bringen Gemütlichkeit in dein Wohnzimmer. Ob Karos, Patchwork, florale Muster oder Streifen: Wähle diese Textilien ganz nach deinem Geschmack in unserem Mockup aus.

Neben den Textilien dürfen auch bunte Glasvasen, edle Dekoschalen, altes Porzellan, Kerzen und Laternen nicht fehlen. Möchtest du dem Landhausstil noch etwas nostalgisches Flair verleihen so kannst du auch ein paar traditionelle Garten- oder Küchengeräte aus Zink oder Kupfer umfunktionieren. Fülle zum Beispiel eine alte Gießkanne mit Wasser und verwende sie als Blumenvase oder nutze die antike Küchenmaschine als Ablage für das Porzellan.

Altes und Neues kreativ verbinden

Beim modernen Landhaus-Ambiente werden Altes und Neues kreativ miteinander verbunden. Sei ruhig mutig und lass deiner kreativen Ader freien Lauf. Es muss kein altes Landschaftsgemälde an der Wand sein, gerne dürfen hier auch moderne Prints hängen. Genau das macht den Stil aus. Eben die Mischung von Einfarbigem und Gemustertem, Altem und Neuen, Geradem und Geformten ergibt einen Landhausstil, der dich und deine Besucher begeistern wird.